Montag, 9. Juni 2014

Ausflüge


Seit ein paar Jahren ist der Pfingstmontag in Schweden kein Feiertag mehr, aber er ist es immer noch in Deutschland, und also ist es eigentlich mein Lieblingsfeiertag, weil ich mir da freinehmen kann, und hier ist es ein ganz normaler Montag. Der Waldengel hat gerade lustigen Besuch aus Deutschland, und heute habe ich mich ihnen angeschlossen und zusammen haben wir gleich drei Inseln im südlichen Schärengarten unsicher gemacht. Das Wetter war ganz prächtig, sehr sonnig, aber nicht zu warm. Ein Café, das offen hatte, haben wir auch gefunden - Herz, was willst du mehr!








Ziemlich durstig und etwas sonnenverbrannt bin ich vorhin nach Hause gekommen, und vor der Haustür saß doch tatsächlich eines der sechs Meisenjungen. Zum Glück habe ich es gesehen! Großer Gott, ich hätte ja drauftreten können, denn es ist ja nur ein klitzekleiner Federball. Vorsichtig habe ich es aufgehoben. Und dann saß es eine Weile auf meinem Zeigefinger wie auf einem Ast... Ach, Gottchen, ganz leicht und klein hat es sich angefühlt, und doch schon irgendwie verwegen saß es da. Mit den Flügelchen hat es geschlagen, aber das Fliegen ging noch nicht so richtig. Ich habe es dann genauso vorsichtig in den Fliederbusch gesetzt, und nach einer Weile kamen auch die Vogeleltern angeflogen mit frisch gefangenem Futter und ich hoffe, dass der Kleine bald fliegen lernt...











Nu har fågelungarna tydligen lämnat boet, för jag hittade en liten unge på marken utanför dörren när jag kom hem efter en tur till öarna med vänner från Tyskland. (Annandagpingst är ju fortfarande en helgdag i Tyskland, hihi.) Ungen kunde ännu inte flyga, så jag plockade upp den mycket försiktigt och satte den i syrenbusken. Dit kom hans föräldrar snart med mat och jag hoppas att ungen lär sig flyga snabbt, för det finns gott om katter och skator här på gården.




WhereYouGo? - Jaaa, eine neue App und neue Abenteuer! :-)


Keine Kommentare: