Freitag, 28. Juni 2013

Gorilla-odling, fas två?


För drygt ett år sedan släpptes de glada grisarna här runt hörnet, för att de skulle förbereda grönsakslandet till Silverkällans Odlarkållektiv. Sedan försvann de glada grisarna... (?) och nu är bara grönsakslandet kvar. För några dagar upptäckte jag att någon hade tagit bort sanden från en sandlåda här runt ett annat hörn och fyllt igen den med matjord. Nu undrar jag hur detta kommer att sluta... Kanske blir det potatisland i plaskdammen så småningom... Men visst är det jättebra med närodlad mat!





Voriges Jahr haben sie hier um die Ecke die Schweine losgelassen, damit sie aus einer langweiligen Rasenfläche eine richtige Schweinerei machen. Dann verschwanden die Schweine und nun wird dort Gemüse angebaut. Vor ein paar Tagen habe ich beobachtet, wie ein Bagger den Sand aus einem Sandkasten rausgebaggert hat. Das war auch hier um die Ecke, aber es war eine andere Ecke. Aha, habe ich gedacht, nun machen sie wahrscheinlich neuen Sand in den Sandkasten... Aber es kam anders. Zusätzlich zu dem bereits bestehenden Sandkasten tauchten plötzlich lauter neue Sandkästen in allen möglichen Größen und Formen auf. Und es wurde gar kein Sand dort reingeschaufelt, sondern schöne schwarze Muttererde. Nun ja, freilich ist es prima mit eigenem Gemüse in der Stadt!

Jetzt frage ich mich allerdings, was wohl das junge Gemüse davon hält, also die Kiddies, und wo das noch endet... Vielleicht machen sie ja aus der schönen großen Plantsche bald einen schönen großen Kartoffelacker. ;-)










Keine Kommentare: