Freitag, 17. Mai 2013

Mein schönstes Ferienerlebnis


"Mama wird Augen machen, wenn sie hört, was wir alles erlebt haben!" Der das sagt, ist klein und groß zugleich. Ein kleiner Junge und ein großer Waldwanderer, Träger der nur selten vergebenen Medaille "Retter von mindestens einhundert Mistkäfern", Schlangen-Entdecker und Blutegel-Betrachter, Spaghetti-Vertilger à la Raupe Nimmersatt und ungefähr genauso pyroman wie seine Muttermutter.

Am Himmelfahrt-Wochenende haben wir es also endlich einmal wahr gemacht: Ich habe meinen Sohn und den Tochtersohn geschnappt und bin mit ihnen allein in die weite Welt hinein... Na ja, ganz so weit war es nicht, ungefähr ein halbes Hundert Kilometer östlich von Berlin, aber immerhin. Wir haben in einer Jugendherberge mit Ostalgie-Flair gewohnt und sind zweieinhalb Tage durch die wunderschöne Märkische Schweiz gestreift. Dass mein Sohn dabei war, hat das Ganze absolut perfekt gemacht. So hatte der Lütte immer einen großen Bruder zum Herumtollen und Abenteurern und außerdem die pyromane und Chlorophyll-besessene Oma mit der Eiszeit-Macke. Besser konnte er es gar nicht treffen, hihi. Nicht ein einziges Mal hat er an diesem langen Wochenende geweint. Und das will schon was heißen bei einem gerade mal Fünfjährigen mit Hummeln im Hintern und einer noch unverdorbenen kindlichen Phantasie im Kopf. Jawoll, das werden wir auf jeden Fall wieder machen!






Visst har våren redan kommit längre därnere i Tyskland, fast jag blev ju ändå ganska överväldigad när jag fick syn på sååå mycket grönska efter denna långa vinter med bara kala träd... Vi tillbringade ett par dagar i ett vackert landskap öster om Berlin, min son, mitt barnbarn och jag. Vädret var fint och så kunde vi vara ute hela dagarna. Något som vi alla tycker mycket om.















* * *


Außerdem ist Spargelzeit in Deutschland... Hhhhmmm!




Nun ja, mal sehen, wie viel davon noch übrig ist, 
wenn ich das nächste Mal nach Eberswalde komme...



Kommentare:

Per Blomkvist hat gesagt…

:)

krakri hat gesagt…

Wunderschön! :D

Keri hat gesagt…

Ja, und so langsam könnt ihr ja auch damit anfangen! :-)

Gibt es denn in Uppsala irgendwo so etwas wie einen Waldkindergarten? Würde ich total empfehlen!

Ganz liebe Grüße an euch drei
Keri

krakri hat gesagt…

Ich glaube, es gibt leider keinen expliziten. Und wenn würde man sicher gar keinen Platz dort bekommen. :-( Wir haben jetzt einen Platz ab 1.August in der Kita um die Ecke. Die haben Reggio Emilia-Profil und sind auch ganz oft im Wald hinter der Kita und auf dem 4H-Bauernhof.

Kram von uns!

PS: Wir müssen noch mal wegen Gbg reden. Wäre schön dich/euch zu treffen. :-)