Mittwoch, 29. Mai 2013

Ergreifend


In meinem großen und dicken Biologiebuch steht folgender trockener Text: "Sprossachsen und Blätter können modifziert werden und dann Aufgaben übernehmen, die von den normalen Aufgaben dieser beiden Sprosskomponenten stark abweichen. Eine der häufigsten Modifikationen ist die Bildung von Ranken, Befestigungsorganen, die der Pflanze Halt geben. Einige Ranken sind modifizierte Teile von Sprossachsen. ... Die meisten Ranken sind durch Blattumwandlungen entstanden. Bei den Leguminosen sind die oberen Blättchen des gefiederten Blattes zu Ranken umgewandelt..."

Wenn man sich die Sache dann aber mal genauer anschaut, kann man ziemlich ins Staunen kommen. Es ist beinahe so spannend wie ein Krimi und fast so dramatisch wie in der Oper. Lasso werfende Cowboys oder Knoten schlagende Seeleute können sich vielleicht noch den einen oder anderen Trick dabei abgucken... ;-)






"Klänge är en växtdel som håller fast ett klättrande växt. Ett klänge är långt och smalt och drar ihop sig spiralformigt när det hittat fäste. Det är inte samma sak som en slingerväxt eller lian, där hela stammen vrider sig. Klängen kan utvecklas från nästa alla sorters växtdelar. Det finns rotklängen, stamklängen, stipelklängen, bladklängen eller uddbladsklängen..." (Wikipedia)







Keine Kommentare: