Mittwoch, 3. April 2013

April, April!


Eftersom våren dröjer i år, då behöver man inte ha bråttom med någon vårstädning heller, tycker jag. Eller så städar man där det är roligt att städa. Till exempel där man får ärtsoppa efter städningen och lite lotterivinster. Sånt får jag ju inte hemma. I måndags var det städdags ute i naturen - och det tyckte jag mycket om. Kanske borde man organisera ett litet CITO-event hemma också någon vacker vårdag. Jag lagar ju hellre en stor gryta med ärtsoppa och köper lite lotterivinster än att putsa fönstren eller röja på vinden...


Ohne Zweifel das beliebteste Fotomotiv an diesem Tag!



Eigentlich wäre es an der Zeit, mal wieder die Fenster zu putzen. Oder in der Garderobe oder auf dem Dachboden ein bisschen auszumisten. Ja, Frühjahrsputz ganz einfach. Aber wenn der Frühling dieses Jahr so rumbummelt, da kann man selbst auch ein bisschen mit dem Frühjahrsputz rumbummeln, finde ich. Oder man geht woanders saubermachen. Im Wald, zum Beispiel. Ja, am Ostermontag haben wir die Affen auf die Bäume gescheucht und dann mit unseren großen schwarzen Müllsäcken ordentlich den Wald gefegt. Das ist nämlich eine nette weltweite Tradition, die sich die Geocacher ausgedacht haben.

Hier ein paar Schnappschüsse von diesem sogenannten CITO-event:



 Vor dem Saubermachen.


 Nach dem Saubermachen. (Du lieber Himmel, 
was die Leute so alles in den Wald schmeißen!)


Hier geht's um die Wurst.


 Der beste Platz ist... an der Gulaschkanone!


Lotterie - und wirklich jeder hat was gewonnen!


Keine Kommentare: