Dienstag, 19. März 2013

Kometen kommer!


Seit ich vor einer Woche mit meinen Naturschützern im Observatorium unseres Schlossparkes war, halte ich nach dem Kometen Ausschau. Aber irgendwie ist es mir nicht gelungen, ihn mit dem bloßen Auge zu entdecken. Wahrscheinlich ist es einfach viel zu hell in der Stadt und man muss irgendwo auf dem Land ganz und gar im Dunklen stehen, um ihn zu betrachten. 

Meinem Haus- und Hofastronomen in Småland ist es jedenfalls gelungen und er hat mir vor ein paar Tagen dieses Foto hier geschickt.





Laut meinen lieben Freunden, den Mumintrollen, ist es mit den Kometen so eine Sache. Wenn sich einer der Erde nähert und dem schönen Mumintal, so ein verirrter roter Stern mit Schwanz, dann kann es schon mal vorkommen, dass plötzlich das Meer nicht mehr da ist und wenn man es überqueren will, dann kann man nicht mehr segeln, sondern dann muss man auf dem Meeresgrund mit Stelzen herumlaufen. Nach dem Abend im Observatorium habe ich mich mit einer Kollegin von den Naturschützern darüber unterhalten und sie hat auch gemeint: Diese Bücher von Tove Jansson sind etwas ganz besonderes, und auf keinen Fall nur etwas für Kinder. Ich lese immer in ihnen, wenn ich mal irgendwie mutlos oder bedrückt bin. Sie machen nämlich Mut und gute Laune.



 



Und weil also der Komet gerade unterwegs ist, haben wir am Wochenende gleich mal nachgeschaut, ob das Meer noch da ist. Man weiß ja nie... Aber zum Glück, es war ganz brav an Ort und Stelle. Hätte auch gar nicht weggekonnt, denn es ist ja immer noch am Strande festgefroren.






Gestern habe ich dann mal im Schlosspark etwas genauer nachgeschaut, was denn die Haselsträucher so machen, ob schon irgendwas Klitzekleines zu erkennen ist, das nach Frühling aussieht. Nun ja, so richtig ist es immer noch nicht losgegangen. Die Jungsblüten haben noch gar nicht zu stauben angefangen und von den Mädchenblüten haben bisher nur ganz ganz wenige schon ihre winzigen roten Griffelchen aus der schützenden Knospe in die eiskalte Luft gestreckt. Die meisten schlummern noch. Und deshalb habe ich mir gestern ein kleines Zweiglein mitgenommen - und schon nach einer Nacht zu Hause in der Wärme war alles voll im Gange: Die Jungsblüten stauben wie verrückt und die winzigen Mädchenblüten haben sich so richtig schön gemacht.

Ja, wenn der Frühling draußen noch auf sich warten lässt - morgen ist schließlich Frühlingsanfang! - dann darf man ruhig drinnen ein bisschen schummeln...




Die Mädchenblüten sind ganz klein und bescheiden, verglichen mit
den langen Hängekätzchen, den Jungsblüten. Aber es sind die kleinen
Mädchenblüten, die schließlich zu Haselnüssen werden. :-)



En vilsen röd stjärna med svans är på väg mot Mumindalen, hörde jag talas om när jag besökte Slottsskogens observatorium för drygt en vecka sedan. Och så försökte jag hitta den på himlen, men det lyckades inte. Säkert finns det alltför mycket ljus i staden. Mossegossen, som samtidigt är min personliga hovastronom, lyckades bättre med det och han skickade ett foto som bevis häromdagen.

Är en vilsen röd stjärna med svans på väg mot Mumindalen, då kan det hända att havet drar sig tillbaka, så att man inte längre kan segla, utan då måste man gå med styltor på havsbotten. Ganska besvärligt, fast säkert roligt också, hihi. I söndags kollade vi därför om havet finns kvar, och det gjorde det lyckligtvis, kanske för att det fortfarande är fastfruset vid stranden. Då kan det ju inte försvinna och dra sig tillbaka. Bra.

Igår försökte jag hitta de första vårtecknen i Slottsskogen, för imorgon är det ju vårdagsjämning, och då börjar våren officiellt i landet där jag växte upp. Jag hittade inte mycket, inte ens hasseln hade börjat på allvar, bara lite lite grann. Så jag tog med mig en liten kvist - och redan idag efter en natt i värmen hade hanblommorna börjat damma omkring sig med sina gula pollenkorn och de pyttesmå röda honblommorna hade krupit fram ur sina knoppgömmor. Så snyggt! Tja, ibland får man fuska lite inomhus, om man tycker det dröjer för länge utomhus.










Kommentare:

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Säger man faktiskt 'hanblommarna' och 'honblommarna' på svenska?!?

Und ja, Tove Jansson mag ich auch sehr,
liebe Keri,
ihre Mummintrolle - aber auch ihr 'sommarboken', das für meine Schwedischkenntnisse genau richtig oder 'lagom' ist ;)

Herzlich in den Norden
Hausfrau Hanna

Keri hat gesagt…

Ja, det heter faktiskt "hanblomma" och "honblomma", hihi.

Und jaaa, das "Sommerbuch" ist auch mein Lieblingsbuch!!! Einfach herrlich. :-)

Liebe Grüße in den Süden
Keri