Dienstag, 4. Oktober 2011

Höst


Den nakna träden står omkring ditt hus
och släppa in himmel och luft utan ända,
de nakna träden stiga ned till stranden
och spegla sig i vattnet.
Än leker ett barn i höstens gråa rök
och en flicka går med blommor i handen
och vid himlaranden
flyga vita silvervita fåglar upp. 



Edith Södergran




Wer Engel sucht, in dieses Lebens Gründen,
der findet nie, was ihm genügt.
Wer Menschen sucht, der wird den Engel finden,
der sich an seine Seele schmiegt.

Christoph August Tiedge


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hab großen Dank für diese "Entdeckung"!(Tiedge)

Ich hab noch dies gefunden:

Die Freude...

Die Freude fällt uns in die Hände;
die bloße Kunst nur, sich zu freu’n
die will geübt, errungen sein!
Wenn sie auch jeder Narr verstände,
dann wär sie für Weise nicht;
die Freud’ entflieht berauschten Tagen
mit weggewandtem Angesicht.
Sie fliehet, weil wir nach ihr jagen,
der Tor erlebt sie, fühlt sie nicht

Christoph August Tiedge

Keri hat gesagt…

Ich bin auch nur durch Zufall auf ihn gestoßen!
Ach ja, Zufälle...

Tiedge scheint jedenfalls ein fleißiger Dichter gewesen zu sein. Hier gibt es alle seine Werke.

Besinnliches Lesen! :-)

Liebe Grüße
Keri