Donnerstag, 6. Oktober 2011

Es lebe die Poesie!!!


Hihi! Ich brauche heute nicht in eine Buchhandlung zu rennen - um vergebens nach einem Buch mit Gedichten zu fragen. Gedichtbücher pflegen nämlich nicht so stark vorrätig zu sein. (Oder was sagen meine beiden Experten in Berlin?) Neee! Ich habe das richtige Buch bereits seit langem im Regal stehen! Das ist mir in den letzten Jahren in dieser Form nicht passiert. Aber da waren es ja auch keine Dichter...




Herr Mås fick tårar i ögonen när vi fick veta vem som skulle tilldelas årets litteraturnobelpris. Och jag kan stolt berätta att jag redan läste Tranströmers dikter långt innan jag lärde mig svenska. Dessutom har vi faktiskt samma yrkesexamen, pristagaren och jag. Ja, det var ju en underbar nyhet: Att det blev en poet i år!






Kommentare:

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Grattis Tomas Tranströmer!
Ich gebe es zu, mir war der Name bis heute kein Begriff...
Bob Dylan und Philip Roth, die ebenfalls im Gespräch waren für den Literaturnobelpreis 2011, hingegen schon.
Ab sofort ändert sich das :-)

Herzlich grüsst nach Schweden
Hausfrau Hanna

Keri hat gesagt…

Welche Gedichtbücher stehen denn bei der Hausfrau Hanna im Regal?

Liebe Grüße in den Süden :-)
Keri

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Die Literatur-Nobelpreisvergabe an den unbekannten(!)schwedischen Lyriker Tomas Tranströmer wird hier kontrovers diskutiert, wie ich soeben in der Tageszeitung gelesen habe...

In meinem Gestell stehen:
Hilde Domin.
Rose Ausländer.
Luisa Famòs.
Mascha Kaléko.
Lyrikerinnen. Nur Lyrikerinnen. Denke ich soeben...

Liebe Grüsse
Hausfrau Hanna

Keri hat gesagt…

Mascha Kaléko hast du? Au ja, sie ist wunderbar!
So einfach und so gut.

Ich habe im Radio gehört, dass Tranströmer vor allem in China eine riesengroße Fangemeinde hat. (Was ja nicht schwer ist, es sind ja so viele... ;-)
In irgendeinem Ort in der Provinz sollen alle Einwohner, die was auf sich halten, mit einem Gedichtbändlein von ihm in der Jackentasche herumlaufen.

Aber so ist das mit Poeten. Sehr unterschiedlich, und oft sehr undankbar oder ungerecht.
Und so führen sie in recht vielen Fällen ein Schattendasein... (Man kann eben nicht so hohe Bücherstapel von ihnen verkaufen!)

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! :-)
Hier ist es frisch.

Keri

PS: "Gestell" klingt putzig!