Montag, 6. September 2010

Wachsen


Mein Enkelsohn ist - wie viele kleinen Kinder - noch ein richtiger Hingucker und Zuhörer. Er sieht und hört Dinge, die wir Großen schon längst nicht mehr wahrnehmen. "Was war'n dis jetzt?", fragt er. Dann ist vielleicht nur der Kühlschrank angegangen oder im Hof hat eine Elster geschackert.
Vor ein paar Tagen habe ich ihm einen Baum geklaut. Eine noch nicht mal spannenlange Fichte aus China, eine mit ganz weichen Nadeln. Die soll er in Berlin irgendwo einpflanzen und ihr dann beim Wachsen zugucken. Mal sehen, wann sie ihn überholt...




Den granna lillgranen

Häromdagen plockade jag en pytteliten gran i skogen. Den stod där med flera småsyskon, en vacker sort med helt mjuka barr. Granen ska flyga till Berlin om ett par veckor. Där ger jag den till mitt barnbarn. Han ska plantera ut den på något lämpligt ställe och titta hur den växer. Ska vi se hur lång tid det tar innan lillgranen kör om honom...






Kommentare:

Fru Decibel.blogg.se hat gesagt…

Nej men, jaja dig, inte får man plocka kinesiska granar i Änggårdsbergen??????

Keri hat gesagt…

Den hade i alla fall inte blivit stor där. Det fanns för många stora runtomkring som redan tog allt ljus. Jag räddade den! :-)

krakri hat gesagt…

Schöne Idee! Habt ihr denn schon einen Platz ausgesucht, wo der Baum wachsen soll

Hab einen schönen Mittwoch!

Liebe Grüsse aus Uppsala,
C.

Keri hat gesagt…

Hej Krakri! :-)

Ja, am besten einen Platz, den man leicht wiederfindet - und wo die kleine Fichte nicht gleich abgeknabbert wird. Am Stadtrand von Berlin?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüsse aus dem Westen
Keri