Montag, 20. September 2010

Volksrepublik Majorna!



















Gestern abend war hier in Schweden in vielen Kneipen public viewing, allerdings nicht weil Fußball war, sondern wegen der Auszählung der Stimmen und der dazu gehörenden Fernsehberichte. Es war also Wahl - die Wahllokale schließen in Schweden erst um 20 Uhr - und public viewing an einem Wahlabend heißt valvaka. Herr Möwe und icke, wir waren zusammen auf der valvaka der Göteborger Grünen. Ich durfte nämlich auch schon mitwählen, jedoch noch nicht für das Parlament, sondern nur für die Region und die Kommunalwahl. Aber immerhin. Über die Ergebnisse im allgemeinen kann man hier etwas lesen. Im besonderen ist es so, dass ich zufällig(?) in dem Wahlbezirk gelandet bin, der in ganz Schweden die allermeisten rot-grünen Stimmen abgegeben hat. Hihi! Und das gefällt mir!

Då har jag alltså råkat bosätta mig i Sveriges allra röd-grönaste
valdistrikt överhuvudtaget - och jag kan inte säga att jag ogillar det. ;-)



Kommentare:

Max hat gesagt…

Oha, dennoch 3,8% für die Doofen. Auch wenn sonst nichts von der Wahl nach Deutschland gelangt, zumindest habe ich bisher nichts davon gehört, aber dass nun auch Rechtsaußen ins Parlament eingezogen ist, habe ich bereits durch den Störungsmelder erfahren und finde das gar nicht gut.

Keri hat gesagt…

Da die Schwelle für den Reichstag 4 % ist, wären sie nach Majornas Volkswillen nicht ins Parlament eingezogen. Aber leider haben die Menschen "draußen im Land" das anders gesehen. Die Rechten sind vor allem in Schonen sehr stark. Dort haben sie zum Teil mehr als 15 %. "Gebt uns Schweden zurück!" sagen sie...

Fru Decibel hat gesagt…

Ack, om hela Sverige vore som Majorna!

Keri hat gesagt…

I morse gick jag upp klockan fyra. Lite yrvaken hamnade jag en halv timme senare vid spårvagnshållplatsen Mariaplan. Där finns det nu istället för valaffischerna riktigt fina "Tack så mycket Majorna"-plakat som Vänstern har gjort. Då blev jag vaken direkt och log under hela spårvagnsresan.

Soliga hälsningar från Berlin! :-)