Freitag, 25. Juni 2010

Nypotatis och nysvenskar


Herr Mås säger: Den egentliga nationaldagen är inte den 6 juni. Den egentliga nationaldagen det är midsommarafton. Han säger också: Jäg äter allt utom inlagd sill. Så köpte jag kallrökt lax åt honom och inlagd sill bara till mig. Sedan upplevde jag tillsammans med väldigt många andra nysvenskar midsommarfirandet i Slottsskogen. Det var allraförsta gången för mig och jag tyckte det var jätteroligt med alla dessa nationaliteter dansande under midsommarstången.




Mittsommer für Anfänger

Herr Möwe sagt: Der eigentliche Nationalfeiertag ist nicht der 6. Juni, sondern der Mittsommerabend. Er sagt auch: Ich esse alles außer eingelegten Hering. Und so kaufe ich kalt geräucherten Lachs für ihn und die eingelegten Heringe nur für mich. Diese isst man nämlich zum Mittsommerfest, zusammen mit neuen Kartoffeln, die man in Dill kocht. Sehr einfach und sooo lecker. Als Nachtisch sind schwedische Erdbeeren mit Schlagsahne Pflicht. Dann muss man tanzen. Alle tanzen um die Mittsommerstange herum. Einmal ist man ein Schwein und dann wieder ein Frosch. Die richtigen Schweden machen das irgendwo auf dem Lande oder dort, wo sie eben ihr Sommerhäuschen haben. Die anderen bleiben in der Stadt und feiern im Schlosspark auf der großen Wiese. Das ist total lustig, weil unheimlich multikulti. Für mich war es überhaupt das allererste Mittsommerfest. Nächstes Jahr ziehe ich mir dann auch ein buntes Kleid an und setze mir einen Blumenkranz auf den Kopf. Dann bin ich nämlich kein Anfänger mehr.

Die meisten Schweden sind auf dem Land.
In der Stadt feiern vor allem Einwanderer und Touristen.


Ringelpietz mit Anfassen. Ohne das ist Mittsommer undenkbar.


Kleine Mädchen tragen gerne große Blumekränze.
Die schwarzhaarigen...


... genauso wie die blonden.


Hier tanzen die Profis.


Das war das größte: Arabische Frauen mit Wasserpfeife!


video


Keine Kommentare: