Samstag, 24. April 2010

Hamlade träd


Ja, auch sie gehören zum Frühling in Göteborg: hamlade träd. (Wie nennt man solche Bäume auf Deutsch?) Es gibt sehr viele davon in der Stadt und ich verstehe irgendwie nicht so richtig, warum sie das hier im Norden mit den Bäumen machen. Dadurch werden sie doch noch später grün! Erst müssen sie sich abrackern, um wieder Zweige zu kriegen, während an anderen Stellen die Bäume schon längst um die dicksten Knospen wetteifern. (Die Kastanie gewinnt natürlich. Wie jedes Jahr. :-) Nein, ich mag sie nicht besonders, hamlade träd.




Jag förstår inte varför man gör det här i Norden: att hamla träden. Det betyder ju att löven kommer ännu senare på våren, eftersom först måste träden få nya skott. Nu står de nakna, kala - medan på andra ställen redan tävlingen om de största knapparna är i full fart. Kastanjerna kommer att vinna förstås, precis som de gör varje år.













* * *

Im Kungsparken stehen dafür ein paar uralte Kastanien:







* * *

Diese Bilder habe ich gestern aus Berlin geschickt bekommen.
Und ich muss schon sagen: Ein bisschen neidisch bin ich doch.
Dieses Grün! Unglaublich! Als wäre es Eeewigkeiten her...












Danke, Buchjo! :-)


* * *

Und hier gibt's noch mehr Berliner Frühling.


Kommentare:

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Hej Keri,
könnten 'hamlade träd' Platanen sein?
Hier gibt es heute wohl den ersten Sommertag mit 25 Grad...
Und für die Reise nach Schweden in knapp einer Woche packe ich dann die Daunenjacke ein ;-)
Herzlich
Hausfrau Hanna

Keri hat gesagt…

Es sind nicht nur Planaten, sie machen es hier mit allen möglichen Bäumen. Ich muss mal in der deutschen Ausgabe von Kerstin Ekmans "Herrarna i skogen" nachlesen. Dort steht, wie dieses hamling auf Deutsch heißt...

Na dann - herzlich willkommen im kühlen Norden! :-)

Liebe Grüße
Keri