Dienstag, 16. März 2010

La última cena


Letzter Tag an der Sonnenküste, mit fast 20 Grad und knallblauem Himmel. Eigentlich kein Heimreisewetter... Wir haben den Tag in Málaga verbracht, um uns alte Steine anzugucken. Die Steine wurden von den Mauren zu Mauern und anderen interessanten Bauwerken aufgeschichtet. Wenn man alle angucken will - sowohl die Alcazaba und das Castillo de Gibralfarao, dann muss man gut zu Fuß sein. So habe ich dieses Jahr wahrlich noch nicht geschwitzt! Aber die Anstrengung hatte sich gelohnt: Der Ausblick von ganz oben war ganz fantastisch!




Nu har sista dagen kommit, med nästan 20 grader och mycket sol. Vi åkte till Málaga idag för att titta på gamla stenar. Stenarna hör till två stora fästningar efter morerna: Alcazaba och Castillo de Gibralfaro. Det kostade visserligen en hel del svett att komma upp till högsta toppen, men utsikten därifrån var ju storartad!






















Kommentare:

Vio hat gesagt…

Ooooh, was für schöne (sonnige) Bilder!
Und so wie es scheint, bringst Du ein paar °C aus Spanien mit nach Deutschland, super! ;)

Endlich Frühling...

Keri hat gesagt…

Ja, freilich musste ich ein paar Plusgrade importieren. Ich habe doch nur Sandalen im Reisegepäck... ;-)