Mittwoch, 2. Juli 2008

Mit dem Fahrrad nach Korinth - in 20 Minuten!

Gestern haben wir den Mietvertrag für die Wohnung in dem Haus mit dem roten Dach unterschrieben. Gleich darauf sind wir zum Haus mit dem roten Dach hingefahren und haben in unseren neuen Räumen dort den Zollstock ausgebreitet. Nun kann ich eine Zeichnung machen, meine Möbel ausschneiden und auf dem Papier hin- und herschieben. Toni sagt, er mache das lieber am Computer. Er hat sich gestern gleich dort in der Gegend in einer Videothek angemeldet und das Computerspiel SIMS2 ausgeliehen. Damit kann man - unter anderem - Häuser einrichten. Da musste ich lachen.

Während er sich nach unserer Zollstocksache also heimlich in der Videothek angemeldet hat, bin ich mit dem Fahrrad nach Korinth gefahren. Und es hat nur 20 Minuten gedauert. In nur 20 Minuten aus unserem neuen Kiez an den Schiffbauerdamm! Das ist eine gute Nachricht. Im Biergarten der BE-Kantine warteten schon liebe Freunde und ein kühles tschechisches Schwarzbier auf mich. Das war auch eine gute Nachricht.

In Korinth selbst war eine unheimliche Hitze und ich brauchte nach den Aufregungen des Tages eine Weile, um mich auf Medea und ihr Schicksal einzulassen. Aber nach einer Weile war ich drin. Christa Wolf hat da wieder an eindrucksvollen Sätzen herumgeschliffen, und man musste richtig gut zuhören, die ganze Zeit. Immer wieder bin ich auch von den Schauspielern am BE beeindruckt. Sie spielen mit Leib und Seele. Ich werde nun auf jeden Fall das Buch noch einmal lesen und mir ein paar von diesen Christa-Wolf-Sätzen irgendwie extra einwecken. Sie sind es wert.


Ursula Höpfner-Tabori spielte die Medea


Det blev en teaterkväll igår. En ung regissörska hade iscensatt Christa Wolfs Medea på Berliner Ensemble. Först hade jag lite svårt att komma in i handlingen, men sedan blev jag mer och mer insugen i pjäsen. Det hade med själva texten att göra, men även med skådespelarna. Framförallt kvinnan som spelade Medea var jättebra tyckte jag. Nu ska jag läsa boken en gång till. Den finns för övrigt på svenska också.


Keine Kommentare: