Mittwoch, 16. April 2008

Naturfotografie im April

Wenn man dieser Tage mit der Kamera durch das Wuhletal und die angrenzenden Wohngebiete streift, dann trifft man vor allem auf folgende Arten:


Stockente - weiblich


Stockente - männlich


Jagdfasan - weiblich


Jagdfasan - männlich


Radfahrer - weiblich


Radfahrer - männlich

Kommentare:

krakri hat gesagt…

Hoffentlich fährt der Radfahrer ordnungsgemäß und ohne extra Hormone.

Keri hat gesagt…

Hm. Ein Witz, den man erklären muss, ist eigentlich kein Witz.

Mir ist doch gestern mal wieder aufgefallen, dass sich so viele Männer, auch wenn sie nur zur Arbeit radeln, total verkleiden. Frauen, die zur Arbeit radeln, die radeln einfach zur Arbeit. Aber die meisten Männer machen jedesmal eine kleine Tour de France daraus. Oder heißt es Tour de Farce? grins

Und dann kamen mir die Jagdfasan-Männer und die Stockenten-Erpel in den Sinn, die gerade zu dieser Jahreszeit auch ein gewaltiges Gewese um ihr Dasein machen. Wenn ein Fasan balzt, hört es sich ziemlich übergeschnappt an (und es sieht auch ein bisschen bescheuert aus... ;-)

Eithne hat gesagt…

ich glaub, bei den Vögeln kommt's nicht so sehr darauf an, ob's den Menschen gefällt.... die denken sich bestimmt auch ihren Teil beim Flirtverhalten der Menschen ;)

Keri hat gesagt…

Jedenfalls haben die Enten und Fasane hier bei uns im Wuhletal eine deutlich bessere Geburtenrate als der Gemeine Berliner! hihi