Samstag, 2. Februar 2008

Rollbytande

Igår kväll hälsade jag på min dotter för att lukta på bebis. Det var skönt. Men det "AchGottchen" är en liten skrikhals och han har blivit ganska ansträngande för sina föräldrar. Kanske kunde jag lite hjälpa till. Kati hade ju ingen aning om att det behövs att få lillan rapa efter amningen. (Vad lär man sig egentligen i skolan? Kati hade biologi som specialkurs och hon kan mycket om genetik och enzymer. Men uppenbar inte de enklaste sakerna!) Dock som sagt var det skönt att hälsa på som nybakad mormor.

Likväl ska det bli ett rollbytande idag. Jag tänker tillbringa helgen hos min lilla mormor i Fläming. Det är också jätteskönt. Så får månsnö vila till måndag.



Das ist ein Pudu, der kleinste Hirsch der Welt. Aber Toni sagte
immer nur "das AchGottchen", wenn wir im Tierpark waren.


Rollenwechsel

Gestern abend war ich Baby riechen. Das war schön. Jedoch ist das "AchGottchen" ein kleiner Schreihals und er schafft seine Eltern ziemlich. Vielleicht konnte ich ein bisschen helfen. Kati wusste nämlich noch nicht, dass ein Baby sein Bäuerchen machen muss nach dem Stillen. (Was lernt man eigentlich in der Schule? Kati hatte Bio als Leistungsfach und sie kann mir lange Vorträge über Genetik und Enzyme halten. Aber offenbar erfährt man dort nicht die einfachsten Dinge!) Doch es war, wie gesagt, sehr schön als frischgebackene Oma vorbeizukommen.

Heute ist jedoch Rollenwechsel angesagt. Ich werde das Wochenende bei meiner Anderthalbmetergroßmutter im Fläming verbringen. Das ist auch schön! Und darum gibt's erst Montag hier wieder was zu Lesen.


Februarmorgensonne auf dem Kienberg und der Kolonie.
Und die Vögel lärmen wie verrückt! Das ist verrückt.

Kommentare:

Nudel hat gesagt…

Und in all den schönnen Babybüchern, von denen mir Oma Ingrid erzählt hat, stand nichts über Bäuerchen???
Man lernt ja in der Schule auch nicht, wie man mit Geld umgeht oder sich wirklich gesund ernährt...
Aber zum Glück bist du ja da und da kann man wie ganz früher sein Wissen von einer Generation auf die andere direkt übertragen!
Wann gibts denn das fünf-Generationen-Foto????

Keri hat gesagt…

Hm. Vielleicht sind "333 Tipps für Ihr Baby" einfach 300 zuviel...

Und von wegen der know-how-Weitergabe von einer Generation zur nächsten: Ja, aber was machen dann die ohne halbwegs funktionierende (Groß)Familie? Es gibt 'ne Menge, die kriegen weder in der Schule noch zu Hause was mit auf den Weg. Und im Fernsehen lernt man's offensichtlich auch nicht...

Das fünf-Generationen-Foto? Oh, das gibt's wohl erst im Mai, wenn unsere Omi das nächste Mal herkommt. Die junge Familie reist ja noch nicht.

Nudel hat gesagt…

Also um hier einen gesellschaftskritischen Kommentar abzugeben, der dieser Frage gerecht wird, ist mir nicht genug und der geeignetste Platz.
Ich will ja niemanden persönlich angreifen oder verurteilen. Philosophie ist ja wirklich Ansichts- und Geschmackssache.
Ich persönlich vertrete die Meinung des Existenzialismus: So früh wie möglich Eigenverantwortlichkeit erkennen und auch erlernen.
Um mir eine Meinung zu bilden, lese ich gern zu einem Thema verschiedene Bücher und persönlich wären mir 333Tips zu wenig und einer kann ja viel behaupten, da würde ich gucken, was andere dazu sagen...Hättest du früher gedacht, dass ich mal so viel lese???

Keri hat gesagt…

Neenee, über die Gesellschaft(en) herziehen, das machen wir lieber mal bei einem guten Glas Wein... ;-)

Und ich finde es total super prima, dass du jetzt so viel liest!!!

Das Baby war heute übrigens zum ersten Mal im Kinderwagen unterwegs - und nun schläft es. Rotbackig und selig. Schön.

Nudel hat gesagt…

Ja das ist schön, nichts erwärmt das Herz mehr, als der Anblick eines seelig schlafenden Babys!
Gute Nacht ihr Lieben in der fernen Heimat!
Und jetzt aber Schluss, sonst trauen sich deine Kumpels und Kumpelinen gar nicht mehr hier was zu schreiben, weil wir nur noch "Familientratsch" veröffentlichen...

krakri hat gesagt…

babyriechen ist ja eine der schönsten sachen der welt! :)

Keri hat gesagt…

Ja, das ist es!

:-)